Sportfahrer training

Level Up – hier kommt der nächste Schritt auf dem Weg zur Perfektion deiner Fahrer-Fertigkeiten. Nach dem Schräglagentraining nehmen wir uns in dieser Phase ausgiebig Zeit für die Arbeit an den Feinheiten deiner Kurventechnik. Übe hier, wie du durch minimale Änderungen deiner Körperhaltung Einfluss auf die Schwerpunktlage in den verschiedenen Phasen der Kurve nimmst, wie richtiges Trail-Braking funktioniert und warum du Schraubendreher-Griff nicht nur beim schrauben am Bike anwenden solltest.

DAS lernst du

Vertiefen des im Schräglagentraining gelerntem

Angepasste Übungen für Sportfahrer

Hanging-off speziell für Rennstrecke

Vorbereitungen für die effektive Bremsphase

Professionelle Kurventechniken

Das Verhalten des Fahrwerks verstehen 

Wissen intuitiv abrufbar machen

DAS lernst du

Vertiefen des im Schräglagentraining gelerntem

Angepasste Übungen für Sportfahrer

Hanging-off speziell für Rennstrecke

Vorbereitungen für die effektive Bremsphase

Professionelle Kurventechniken

Das Verhalten des Fahrwerks verstehen 

Wissen intuitiv abrufbar machen

DAS erwartet dich

Eine Gruppe mit maximal 5 Teilnehmern

Eine abgesperrte Strecke

Du fährst auf einem unserer Bikes

KTM Duke 690 R und…

Verschiedene Pitbikes und unsere MiniGPs

Videoanalyse der eigenen Kurvenfahrt

Bei der Anreise: kostenlose Parkplätze

faq

Geübte Fahrer die bereits ein Schräglagentraining absolviert haben und ihr sportliches Potenzial erweitern wollen.

Den eigenen Grenzbereich erweitern, um eine gute Basis für das sportliche Fahren auf der Rennstrecke oder Kartbahn zu schaffen.

Du bringst deine persönliche Sicherheitsausrüstung mit. Die genaue Liste findest du in unseren AGB. Bitte gründlich lesen!

Beim Sportfahrertraining fährst du: KTM Duke 690 R oder KTM Duke 390; Kayo Mini GP oder Pit-bikes verschiedenen großen oder Ohvale GP0 oder Ohvale GP2. (je nach Verfügbarkeit)

Beim Sportfahrertraining ist keine Verpflegung inbegriffen. Auf dem Übungsplatz bzw. der Strecke gibt es ein Mittagessen im Streckenrestaurant. Wichtig! Don’t Drink and Drive – Alkohol ist während der Trainings absolut tabu!

Grundsätzlich ja, Regen ist kein Sicherheitsproblem beim Sportfahrertraining. Du wirst staunen, was das Bike selbst bei Regen noch ermöglicht.

Bitte unbedingt, bei entsprechend schlechtem Wetter, spätestens 18 Stunden vor Trainingsstart die eigene Email auf Nachricht von uns checken!

TERMINE

Filters Sort results
Reset Apply
No results found. Clear filters and try again?